Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemein:

Vermittlung von Leistungen

Für alle in der Internetpräsenz angebotenen Leistungen handeln wir ausschließlich als Vermittler dieser durch die Klinik, den Arzt, das Hotel, Fluggesellschaften und ggf. Transferunternehmen zu erbringenden Leistungen. Diese sind nicht Teil unserer Vertragspflichten. Sollten Kunden Sonderwünsche und Hilfestellungen bezüglich Flugbuchungen, Hotelarrangements, Ausflügen und Touren haben, beraten und informieren wir hierzu gerne. Es wird jedoch keine Haftung für die ordnungsgemäße Durchführung dieser Leistungen übernommen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Reiseveranstalter sind.

Preise und sonstige Angaben über Leistungen beziehen sich ausschließlich auf die Angaben der Leistungserbringer uns gegenüber. Wir haften nicht für die ordnungsgemäße Durchführung der vermittelten Leistungen durch den Leistungserbringer. Die Entscheidung über Umfang und Art der angebotenen Leistungen trifft alleinig der Kunde. Dies betrifft insbesondere die medizinische und klinische Behandlung. Die Entscheidung hierüber trifft ausschließlich der Kunde.

Eine Haftung des Anbieters für Untersuchungen, Operationen, ärztliche Behandlungsfehler, Medikamentenauswahl und -anwendung, medizinische Vor- und Nachsorgebehandlungen oder sonstige klinische und ärztliche Maßnahmen ist ausgeschlossen. Wir handeln ausschließlich als Vermittler der angebotenen Leistungen. Der Kunde schließt hierüber einen Vertrag mit der Klinik bzw. dem Arzt.

Vorvertragliche Regelung / Terminvereinbarung

Vor Vertragsabschluss wird, nach Kundenwunsch, ein möglicher Behandlungstermin vereinbart. Nach Eingang einer mit dem Kunden vereinbarten Anzahlung, die mit dem angebotenen Behandlungspreis verrechnet wird, erfolgt eine schriftliche Terminzusage. Die Behandlungskosten (inclusive sonstiger Leistungen) werden vor Ort bar oder mit Kreditkarte gezahlt. Dies erfolgt ebenso bei vom Kunden gewünschten Sonderleistungen, die nicht Vertragsgegenstand sind.

1. Zustandekommen des Vertrags

Der Vertrag kommt dadurch zustande, dass der vom Kunden gewünschte Vertragsabschluss mit dem von ihm schriftlich mitgeteilten Behandlungstermin durch den Vermittler schriftlich bestätigt wird.

2. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung des mit der Anzahlung verrechneten Behandlungspreises erfolgt vor Ort – in bar oder mit Kreditkarte – vor Durchführung der Behandlung. Bei nicht erfolgter Zahlung tritt der Vermittler vom Vertrag zurück. Die hieraus entstehenden Kosten können dem Kunden in Rechnung gestellt werden. Es kann zusätzlich Schadenersatz wegen des durch den Kunden erzeugten und damit nicht zustande gekommenen Vertrags (Nichterfüllung) verlangt werden.

3. Leistungen

Der Vermittler erbringt ausschließlich Leistungen hinsichtlich der ordnungsgemäßen Planung, Organisation, Koordination, frei verfügbarer Informationen und Beratungsinhalte. Auf besonderen Kundenwunsch können Hilfestellungen bei der Buchung von Flügen, Hotelarrangements, Tagesausflügen oder Tagesprogrammen, Concierge-Services, Restaurantreservierungen etc. geboten werden. Hieraus resultierende Kosten sind durch den Kunden zu tragen, Zahlungen sind an den jeweiligen Leistungsträger mit Sitz im Inland oder Ausland zu tätigen. Für die ordnungsgemäße Erbringung dieser vom Kunden gewünschten zusätzlichen Leistungen erfolgt keine Haftung unsererseits.
Die Erbringung der in der Internetpräsenz beschriebenen und vermittelten Leistungen sind kein vertraglicher Bestandteil seitens des Vermittlers. Über alle medizinischen und klinischen Leistungen entscheidet der Kunde. Es handelt sich dabei um Fremdleistungen, die durch den Anbieter vermittelt werden. Über Art und Umfang dieser Leistungen schließt der Kunde einen Vertrag mit dem Arzt bzw. der Klinik.

4. Terminänderung oder Rücktritt vom Vertrag

Kosten, die durch Terminänderungen oder den Rücktritt vom Vertrag entstehen, sind vom Kunden zu tragen und richten sich in der Kostenhöhe nach den Bedingungen der jeweiligen Leistungserbringer. Sollte der Kunde am Behandlungstag die Behandlung nicht antreten oder abbrechen, hat er die dadurch entstandenen Kosten ebenso zu tragen. Terminänderungen sind nur durch eine neue Terminvereinbarung möglich. Hierüber ist mit dem Anbieter ein neuer Vertrag zu schließen.

5. Allgemeingültige Hinweise zur Durchführung der Reise

Der Anbieter informiert den Kunden über die jeweiligen Reisebedingungen und Hinweise der Fluggesellschaften, des Gastlandes sowie länderspezifische Hinweise zur Durchführung der Reise. Bei Nichteinhaltung dieser Reiseinformationen haftet der Anbieter nicht für hieraus resultierende Reisekomplikationen wie z.B. den Reiseabbruch. Der Kunde ist verpflichtet, die Einreise- und Ausreisebestimmungen des Gastlandes zu beachten.

6. Haftung

Die Angaben über Flug, Transfer sowie Hotelunterbringung beruhen ausschließlich auf den Angaben der entsprechenden Leistungsträger. Der Vermittler haftet daher lediglich für die sorgfältige Auswahl der Leistungsträger und die vertragsgemäße Weitergabe der Informationen. Eine Haftung im Zusammenhang mit der Erbringung der medizinischen Leistungen in der Klinik ist ausgeschlossen. Die Entscheidung über einen Vertragsabschluss mit der Klinik und die Art der medizinischen Behandlung liegt ausschließlich im Verantwortungsbereich des Kunden. Hat der Vermittler aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen nach Maßgabe dieser Bedingungen für einen Schaden aufzukommen, der leicht fahrlässig verursacht wurde, so haftet der Vermittler. Die Haftung besteht nur bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten sowie Kardinalpflichten und ist bei Vertragsabschluss auf vorhersehbaren typischen Schaden begrenzt. Diese Beschränkung gilt nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Soweit der Schaden durch eine vom Kunden für den betreffenden Schadenfall abgeschlossene Versicherung gedeckt ist, haftet der Vermittler nur für etwaige damit verbundene Nachteile des Kunden. Die vertragliche Haftung für Schäden, die keine Körperschäden sind, ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit ein Schaden des Kunden weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt wurde oder soweit der Vermittler für einen dem Kunden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist. Eine Haftung für Leistungsstörungen, im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden, ist ausgeschlossen. Dieses gilt auch und insbesondere für einen ärztlichen Behandlungsfehler.

Beförderungsbestimmungen der Fluggesellschaften

Der Kunde bucht seinen Flug in eigener Verantwortung. Die Beförderungsbestimmungen sind dabei besonders zu beachten. Für einen nicht zustande gekommenen Flugvertrag oder eine Verspätung des Kunden mit daraus resultierenden Komplikationen (Nichtantritt der Reise/Verspätung) übernimmt der Anbieter keine Haftung.

Gerichtsstand

Der Gerichtsstand ist Neunkirchen.

Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder in Teilen unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrags im Übrigen unberührt.
An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben.