FUE Haartransplantation für Frauen

Ihr Weg zur neuen und nachhaltigen Haarfülle

Genau wie auch Männer leiden häufig auch Frauen an Haarausfall. Gerade sie empfinden hierbei einen äußerst hohen Leidensdruck, da für sie oft andere Maßstäbe hinsichtlich ästhetischer und schönheitsbezogener Aspekte gelten.

Anders als bei Männern macht sich bei Damen der Haarverlust häufig in der Scheitelregion bemerkbar oder er erstreckt sich diffus über den gesamten Oberkopfbereich. Viele Damen leiden auch unter einer zu hohen oder ausgedünnten Haarlinie.

Hier bietet die FUE-DHI Technik neue Perspektiven: Die Graft (Haarfollikel) werden im lediglich teilrasierten Spenderbereich des Hinterkopfes (Donor, Haarkranz) entnommen und in feinster „Hand-inHand“-Arbeit des Haartransplanteurs in die für die Aufnahme der Transplantate vorgesehenen und nichtrasierten Aufnahmebereiche mit Hilfe des Hair-Pen, oder auch Choi-Implanter genannt, wieder eingesetzt. Somit wird die Zwischenlagerung der Graft auf ein Mindestmaß reduziert und damit sichergestellt, dass die entnommenen Haarfollikel rasch wieder durch den Blutkreislauf des Kopfes versorgt werden.

Verdichtung des Haaransatzes bei Frauen mit der FUE DHI Technik

Bei Vorliegen erblich bedingten Haarausfalls (Alopezie) kann hier im Rahmen einer Haartransplantation geholfen werden. Wir und unser Arzt beraten Sie hierzu gerne. Da die Haartransplantation bei Damen unter anderen Kriterien und Methoden als bei Männern durchgeführt wird, informieren wir Sie ausführlich und präzise über die Behandlungsmöglichkeiten und Behandlungsmethoden.

Machen Sie den ersten Schritt: Kontaktieren Sie uns!

Weitere Leistungen

Noch unentschlossen?

Fordern Sie sich ein kostenloses und unverbindliches Angebot an.